WM 2006: Zidane sagt vor FIFA aus

Die wohl am meisten erwartete Antwort auf die Frage was der Italienische Verteidiger Marco Materazzi gesagt hat, um den französischen Ausnahmespieler Zinedine Zidane im WM-Finale zu einem Kopfstoß zu provozieren, steht heute im Mittelpunkt. Zidane muss sich heute einer Anhörung vor dem Disziplinarausschuss der FIFA unterziehen. Mal sehen was dabei rauskommt, bislang schweigen die beiden Hauptdarsteller zu dem genauen Wortlaut ihres Gespräches auf den Platz.

5 Kommentare

  1. zum theme tzidane zidane hat alles richtig gemacht nur derscheiß schiri und M.A. sind voll scheiße das geht garnicht mehr an das zidane vom feld geht wenn ner sich die wiedeerholung schon anguckt muss er sich aber auch alles angucken

  2. zum theme tzidane zidane hat alles richtig gemacht nur derscheiß schiri und M.A. sind voll scheiße das geht garnicht mehr an das zidane vom feld geht wenn ner sich die wiedeerholung schon anguckt muss er sich aber auch alles angucken………………….. mehr will ich dazu gar nicht sagen

  3. Naja.

    Ich weiß ja nicht was der Schiri hätte anders machen sollen, bisschen Provokation gehört dazu und dann muss sich ein Herr Zidane einfach im Griff haben nicht dabei auszurasten.

  4. ich verstehe die art und weise mit der zidane reagiert hat,ich denke wenn ich an seiner stelle wäre würde ich genauso reagieren

  5. Da habt ihr schon recht als ein normaler Sterblicher möchte jeder drauf hauen, aber als ein Vollprofi muss man sich zügeln können besonders wenn man millionen verdient und von vielen kleinen Kindern „DAS VORBILD“ ist !!!!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.