Jay-Jay Okocha steigt mit Hull City in die Premier League auf

Jay-Jay Okocha, ehemaliger Akteur bei Eintracht Frankfurt, ist mit seinem Club Hull City völlig überraschend in die englische Premier League aufgestiegen. Der Zweitligist schlug im Londoner Playoff-Finale Bristol City mit 1:0 (1:0) und machte damit den ersten Aufstieg in die Elite-Liga in der 104-jährigen Club-Geschichte perfekt.

In der 38. Minute besorgte Dean Windass den Treffer des Tages. Okocha musste sich den Sieg allerdings von der Bank aus angucken, da er nicht zum Einsatz kam. Neben Hull City standen West Bromwich Albion und Stoke City schon als Aufsteiger in die Premier-League fest.

Nun wird Okocha sich überlegen müssen, ob er seine Karriere trotz des Aufstiegs wie geplant beenden wird, oder doch zumindest ein Jahr dran hängt. Der 34 Jahre alte Nigerianer, der in der Zeit zwischen 1992 und 1996 zu 90 Spielen für Eintracht Frankfurt kam und dabei 16 Tore erzielte, soll zu einem Weitermachen überredet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.