Fußball WM 2010: Spanien feiert seine Helden

Spaniens Königin Sofía gratulierte Mannschaftskapitän Iker Casillas, Tenor Placido Domingo gab Lobeshymnen zum Besten, und die Spieler Spaniens präsentierten sich auch bei der großen Sieges-Party im Heimatland wie ein Champion.

Als die WM-Helden übermüdet, aber vom Glück beseelt am Flughafen Barajas in Madrid landeten, hatte sogar US-Präsident Barack Obama gratuliert. Die rauschende WM-Party in ganz Spanien ging in die Verlängerung, auf Transparenten stand: „Willkommen in einem glücklicheren Land – Danke.“

Die gesamte Welt verneigt sich vor dem neuen Weltmeister um Siegestorschütze Andrés Iniesta, Xavi und Schlussmann Casillas. Der Welt- und Europameister machte sich durch den 1:0-Erfolg im Endspiel der WM 2010 in Südafrika gegen extrem hart spielende und frustrierte Niederländer endgültig unsterblich. In Holland dagegen weinte die ganze Nation nach der dritten WM-Endspielpleite.

Völlig von der Öffentlichkeit abgeschirmt wurde das spanische Team nach der Landung auf dem Flughafen in ein nahe gelegenes Hotel gebracht. Später wurden die Weltmeister von Spaniens König Juan Carlos und Zapatero empfangen. „Ihr habt das ganze Land begeistert und unsere kühnsten Träume wahr werden lassen„, sagte der 72-jährige Monarch Juan Carlos im Königspalast in Madrid.

Als Sieg des ganzen Landes wertete Spaniens Ministerpräsident Zapatero den Titelgewinn. „Die Nationalmannschaft hat ihn gewonnen, aber der Pokal gehört allen Spaniern„, sagte er beim Empfang der „selección“ im Regierungssitz. Chefcoach Vicente del Bosque dankte dem ganzen Land für die Unterstützung während des Turniers. „Dieser Triumph ist ein Erfolg aller, selbst des bescheidensten Fußballclubs im Land.“

Der WM-Triumph hat dem von der Finanzkrise arg gebeutelten Land das Lächeln zurückgegeben. Die Siegesfahrt durch Madrid in einem offenen Doppeldeckerbus und die Riesen-Party auf einer Esplanade nahe des Stadtparks Casa de Campo drängten Sorgen und Nöte Spaniens völlig in den Hintergrund.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.