Fußball WM 2010: Ritterschlag für van Marwijk und van Bronckhorst

Chefcoach Bert van Marwijk und Mannschaftskapitän Giovanni van Bronckhorst sind trotz des verlorenen Endspiels der Niederlande bei der Fußball-WM 2010 mit großen Ehren bedacht und zum Ritter geschlagen worden.

So wurde die Aufnahme in den Ritterorden von Oranje-Nassau bei einem Empfang durch Ministerpräsident Jan Peter Balkenende in Den Haag bekanntgegeben. Van Marwijk erklärte, dass er sprachlos über die hohe Ehre sei. Der Kapitän fügte hinzu, dass man zwar immer noch enttäuscht sei, das Finale verloren zu haben, aber nach einiger Zeit mit einem Lächeln daran zurückdenken werde.

Ministerpräsident Balkenende sagte: „Lasst uns nun bitte nicht wieder 32 Jahre auf ein WM-Finale warten.“ Jeder Anhänger der Elftal sei zwar etwas niedergeschlagen, aber es weiche nun dem Stolz auf die Gesamtleistung des niederländischen Vizeweltmeisters.

Am Nachmittag war ein Bootsumzug der Mannschaft über Amsterdams schönste Grachten angesagt. Zudem stieg auf der größten Fanmeile vor dem Reichsmuseum eine Mega-Party.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.