FC Hansa Rostock verliert 4. Spiel in Folge!

Bitter, bitter!!! Die Hanse Kogge erleidet erneut Schiffbruch. Auch unter dem neuen Trainer Frank Pagelsdorf bekommen die Hanseaten kein Bein auf den Boden. In Bochum verlor Hansa Rostock in letzter Sekunde mit 1:0. In der 3. Minute der Nachspielzeit gelang Martin Meichelbeck der 1:0 Siegtreffer für den VfL Bochum. Im Ruhrstadion bekamen die 15893 Zuschauer eine schwache erste Hälfte zu sehen. Rostock war hauptsächlich darauf bedacht, Tore zu verhindern. Kein Wunder bei 9 Gegentreffern in den ersten 3 Spielen!!! Die einzige Möglichkeit in den ersten 45 Minuten hatte Bochum. Ein Kopfball von Butscher in der 44. ging an die Latte. Der VfL erhöhte in den zweiten 45 Minuten das Tempo und erspielte sich zahlreiche Gelegenheiten. Doch der VfL verzweifelte am glänzend aufgelegten Mathias Schober, der den FC Hansa im Spiel hielt. Der FC hatte im zweiten Durchgang durch Konter das ein oder andere Mal die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch im Abschluss waren die Hanseaten einfach zu schwach. Als sich beide Teams schon mit einer Punkteteilung zufrieden geben wollten, gelang in der 93. der durchaus verdiente Siegtreffer für Bochum. Spieler des Tages war Hansa Torhüter Schober.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.