England: Lukas Podolski schießt Arsenal zum Sieg – Knapper Sieg für Manchester United

Während an der Tabellenspitze der englischen Premier League analog zur Bundesliga Langeweile aufzukommen droht, spitzt sich der Kampf um die Plätze in der Champions League immer weiter zu. Maßgeblich daran beteiligt war am gestrigen Samstag mit Lukas Podolski auch ein deutscher Nationalspieler.

Der ehemalige Kölner, der wie auch der spanische Auswahlspieler Santi Cazorla von Trainer Arsene Wenger zunächst geschonte wurde, erzielte im Spiel gegen Stoke City in der 78. Minute mit einem noch abgefälschten Freistoß das goldene Tor zum 1:0-Erfolg des FC Arsenal, der damit den Rückstand auf den vierten Platz zumindest bis zum heutigen Spiel der Tottenham Hotspurs bei West Bromwich Albion auf einen Punkt verkürzen konnte.

Und selbst der dritte Platz und damit die direkte Qualifikation für die Champions League ist für Arsenal plötzlich wieder in Reichweite, nachdem sich der FC Chelsea als aktueller Dritter bei Newcastle United eine 2:3-Niederlage erlaubt hat. Für Newcastle erzielte der erst vergangene Woche verpflichtete Moussa Sissoko in der 68. und 90. Minute die Treffer zum Sieg, nachdem Chelsea zwischenzeitlich die 1:0-Führung der Gastgeber durch Jonas Gutierrez durch Tore von Frank Lampard und Juan Mata hatte drehen können.

An der Tabellenspitze hat Manchester United seinen Vorsprung auf den Stadtrivalen City, der indes heute noch mit einem Erfolg gegen den FC Liverpool nachziehen kann, auf zehn Punkte ausgebaut. Dank eines späten Treffers von Wayne Rooney in der 79. Minute gewannen die Red Devils mit 1:0 beim FC Fulham.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.