DFB Pokal: Borussia Dortmund DFB-Pokal Sieger 2012

Borussia Dortmund hat zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Double geschafft. Der amtierende deutsche Meister ging am Samstag (12.05.2012) nach einem klaren 5:2 (3:1)-Erfolg über den FC Bayern München als Gewinner des DFB-Pokal-Finales vom Platz.

Vor 74.794 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympia-Stadion avancierte Robert Lewandowski zum Matchwinner für Dortmund. Der Pole steuerte drei Treffer (45.+1/58./81. Minute) zum Sieg des BVB bei.

Shinji Kagawa brachte bereits nach drei Minuten die Dortmunder mit 1:0 in Führung, die Arjen Robben in der 25. Minute per Foulelfmeter noch ausgleichen konnte. Mats Hummels brachte ebenfalls per Foulelfmeter die Dortmunder in der 41. Minute auf die Siegerstraße, ehe dann der grandiose Auftritt von Lewandowski kam.

In einem rassigem Finale sorgte der Franzose Franck Ribery mit seinem 2:4-Anschlusstreffer in der 75. Minute kurzzeitig für Hoffnung bei den Bayern, allerdings reichte es nur noch für diese Ergebnis-Kosmetik.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.